COMAG Z7701 elektrischer Fenstersauger im Fenstersauger Test

Elektrischer Fensterreiniger Pflege – was tun, damit er lange heil bleibt?

PlatzierungTestsieger2. Platz3. Platz
BildFensterreiniger Test - Kärcher Fensterreiniger WV 2 PLusLeifheit Fensterreiniger TestFensterreiniger Test - Vileda Fenstersauger Windomatic Test
Akkulaufleistung25min30min25-30min
Ladedauer140min60min6h
Gewicht0,6kg0,75kg0,64kg
Wasserbehälter-Volumen100ml100ml100ml
Extrasinkl. Sprühflschenwischer
und Reinigungsmittel
inklusive 43cm Stielflexibles Kopfgelenk
Preis
Mehr Infos?

Elektrischer Fensterreiniger Pflege – die 4 besten Tipps

elektrischer fensterreiniger testEin elektrischer Fensterreiniger ist unglaublicher Helfer in Sachen streifenfreier Fensterreinigung. Es halbieren sich die Putzzeiten und die Anstrengung sinkt dramatisch. Mir und vielen anderen Nutzern der elektrischen Fensterwischer macht Fensterputzen damit sogar echt Spaß. 

Auch der Preis ist ziemlich angemessen. So kosten die Testsieger und der Fensterputzgeräten in der Regel nur zwischen 30 und 50 €. Doch auch wenn der Preis noch sehr human ist, möchte man natürlich nicht, dass das schöne Gerät schnell durch Verschleiß kaputt geht. Im Folgenden zeige ich dir, was du machen kannst, damit dir dein Fenstersauger lange erhalten bleibt

1. Akku immer vollständig aufladen und entladen

Heutzutage ist die Akkutechnik nicht mehr so anfällig wie früher, aber ich empfehle trotzdem den Akku-Fenstersauger so lange zu benutzen, bis er vollständig entladen ist und danach bis zur vollen Ladung wieder aufzuladen. 

Dann kannst du sicher sein, dass dein elektrischer Fensterreiniger die höchste Anzahl an Auf- und Entladezyklen übersteht. Die Akku-Leistung kannst du in der Regel im Hersteller-Manual nachlesen, oder auch auf unserer Startseite, wo wir die besten elektrischen Fensterwischer vorgestellt haben.

2. Schmutzwasserbehälter rechtzeitig entleeren

Wie du wahrscheinlich auf unseren Seiten schon erfahren hast, funktioniert ein elektrischer Fensterreiniger so, dass man das Fenster vorher wie immer einseift und danach mit dem Gerät das Schmutzwasser aufsaugt. Das Wasser wird in einem Schmutzwasserbehälter aufgefangen. Diese Behälter haben in der Regel ein Volumen von 100 ml, manchmal 150 ml.

Bei einigen Geräten fällt auf, dass Sie anfangen zu spritzen und überzulaufen, wenn Sie voller werden und dann zu schräg gehalten werden. Damit du, deine Wohnung und dein Gerät dadurch keinen „Schaden“ nehmen, empfehle ich, dass du immer rechtzeitig den Behälter leerst. Dann bist du auf der sicheren Seite. Besonders wichtig ist das, wenn du Fenster hast, wo das Gerät leicht über Kopf steht (z.B. Dachschrägen).

3. Fensterputzer nach dem Benutzen reinigen

Hier geht es vor allem um den Schmutzwasserbehälter. Natürlich werden nach der Reinigung Schmutzreste darin bleiben. Ich empfehle Ihn nach jeder Benutzung ordentlich auszuspülen und immer mal wieder auch mit Seife zu reinigen. Dann wirst du auch über lange Zeit keine hygienischen Probleme mit dem Produkt haben.

Zusätzlich solltest du vorne auch die Lippe immer schön sauber machen. Schmutz, Körner oder Steinchen sind nicht gut für die Gummilippe und so setzt du sie nur unnötigem Risiko aus, beschädigt zu werden.

4. Fenster vorher immer schön einseifen


elektrischer Fensterreiniger pflegeGehe sicher, dass du das Fenster immer schön mit Glasreiniger einseifst, damit das Fenster schön feucht und schaumig ist. Wenn du das Gerät auf ganz trockener Scheibe benutzt, ist das zwar kein großes Problem, aber sicher nicht super für die Gummilippe.

Elektrischer Fensterreiniger Pflege – Fazit 

Also wie du siehst. Es ist alles kein Hexenwerk. Dein elektrischer Fensterreiniger wird dir sehr lange erhalten bleiben, wenn du ihn grundsätzlich immer pfleglich behandelst und dann noch ein Auge auf die 4 Punkte wirfst, die ich dir gerade vorgestellt habe. Viel Spaß und Erfolg beim Fensterputzen! 😉